Sprungziele
Inhalt

Gesundheitsförderung

Unterstützung von Langzeitarbeitslosen bei der Gesundheitsförderung
- ein gemeinsames Projekt des Jobcenters Vogtland mit den gesetzlichen Krankenkassen

Das Jobcenter Vogtland trägt den Veränderungen und der Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt durch Anpassung und Weiterentwicklung der Integrationsarbeit aber auch durch Erprobung innovativer Ansätze und Projekte – zum Teil mit akquirierten Drittmitteln – Rechnung.  So beteiligt sich das Jobcenter Vogtland bereits mehrere Jahre am „Modellprojekt zur Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ in Kooperation mit der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Flyer Gesundheitsförderung

Gesundheit und Arbeitslosigkeit beeinflussen sich wechselseitig. Einerseits ist der berufliche Wiedereinstieg für gesundheitlich eingeschränkte Kunden deutlich erschwert. Gleichzeit ist eine anhaltende Arbeitslosigkeit ein erheblicher gesundheitlicher Risikofaktor.

Gesundheitsorientierte Beratung im Jobcenter Vogtland

Durch die gesundheitsorientierten Beratungen sollen jährlich mindestens 100 Erwerbslose zur Nutzung des Kursangebots „AktivA plus Grundkurs – Aktive Bewältigung von Arbeitslosigkeit“ (Träger: Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH in Auerbach und Plauen) motiviert werden.
Die Inanspruchnahme ist freiwillig und kostenfrei. Dabei wird die gesundheitsorientierte Beratung losgelöst vom allgemeinen Integrationsprozess betrachtet und besprochen. Bei Interesse kann die Teilnahme an einem Aufbaukurs „AktivA plus²“ erfolgen. Für individueller Problemlagen ist seit 2018 durch die FAW ein individuelles Coaching „AktivA Coach“ möglich. Weiterhin bieten wir ein Sommerferienangebot für Familien rund um die Themen Ernährung und Bewegung an.

Gesundheit und Arbeitslosigkeit bedingen sich wechselseitig. Einerseits ist der berufliche Wiedereinstieg für gesundheitlich eingeschränkte Kunden deutlich erschwert. Gleichzeit ist eine anhaltende Arbeitslosigkeit ein erheblicher gesundheitlicher Risikofaktor. Die Gesetzlichen Krankenkassen halten für die Vermeidung bzw. Reduzierung von gesundheitlichen Problemen eine Vielzahl gesundheitsfördernder Angebote der Verhaltensprävention bereit, welche aber von erwerbslosen Menschen kaum genutzt werden.

Zu den Angeboten in Ihrer Region
nach oben zurück