Sprungziele
Inhalt

Kosten der Unterkunft

Die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II setzen sich aus Regelbedarfen, Mehrbedarfen und Bedarfen für Unterkunft und Heizung zusammen.

Bedarfe für Unterkunft und Heizung (Miete) werden in Höhe Ihrer tatsächlichen Aufwendungen übernommen, soweit diese angemessen sind. Welche Kosten dabei angemessen sind, richtet sich nach den Richtwerten des Vogtlandkreises zu den Bruttokaltmieten und Wohnflächen.

Richtwerte Kosten der Unterkunft ab 01.01.2019

Bewohnen Sie ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung, dann gehören zu den Kosten der Unterkunft auch die damit verbundenen Belastungen (z. B. angemessene Schuldzinsen für Hypotheken, Grundsteuer, Wohngebäudeversicherung, Erbbauzins, Nebenkosten wie bei Mietwohnungen).

Bitte beachten Sie:

Bevor Sie einen Vertrag über eine neue Wohnung abschließen, ist es notwendig, von dem für die neue Wohnung örtlich zuständigen Jobcenter eine Einverständniserklärung (Zusicherung) für die künftigen Aufwendungen einzuholen. Wenn sich nach einem nicht erforderlichen Umzug die Kosten der Unterkunft erhöhen, werden nur die bisherigen Kosten weiter erbracht.

Stellungnahme zum Umzug innerhalb des Vogtlandkreises

Stellungnahme zum Umzug außerhalb des Vogtlandkreises

Sollten Ihre Betriebskosten nicht eindeutig aus dem Mietervertrag hervorgehen, können Sie das nachfolgende Dokument herunterladen und von Ihrem Vermieter ausfüllen zu lassen. Die Verwendung des Jobcenter-Dokuments ist freiwillig und nicht verpflichtend.

Fragebogen Miete

nach oben zurück