Sprungziele
Inhalt

Aktionen

Bundesweiter Vorlesetag – Wir waren dabei!

Am 20. November war der bundesweite Vorlesetag. Unser Anliegen war, dass Sie sich bewusst ein paar Minuten Zeit nehmen, um gemeinsam mit Ihren Kindern zu lesen. Denn Lesen ist Grundvoraussetzung für Wissen, Bildung und Verstehen von Zusammenhängen. Basis für berufliche, soziale und kulturelle Teilhabe. Denken Sie bitte auch daran: 

zum Vorlesen bitte klicken

  • Lesen schafft Gemeinsamkeit!
  • Lesen beflügelt die Phantasie ihrer Kinder!
  • Lesen bildet!
  • Lesen schafft die Grundlage für eine solide Schulbildung, Berufsausbildung und ein selbst bestimmtes Leben

Gerne senden wir Ihnen kostenlos das Vorlesebuch „Mama und Papa gehen arbeiten“ zu. Rufen Sie uns an unter der 03741-23 2345 oder schreiben eine E-Mail.

Für alle, die sich kein Vorlesebuch mehr sichern konnten: Klicken Sie bitte hier und hören Sie gemeinsam mit Ihren Kindern zu, wenn Carmen Grünert (Beauftragte für Chancengleichheit im Jobcenter Vogtland) Ihnen die Geschichte von „Mama und Papa gehen arbeiten“ vorliest.

     

Stromspar-Check - Wir sind dabei!

Im Rahmen des Projekts „Stromspar-Check Vogtland“ sind die sechs Stromsparhelfer der Arbeitsloseninitiative Sachsen wieder im gesamten Vogtland unterwegs, gehen in einkommensschwache Haushalte und stellen den Energieverbrauch auf den Prüfstand. Es schont den Geldbeutel und die Umwelt. Durchschnittlich ergeben sich pro besuchtem Haushalt Einsparungen von etwa 150 Euro im Jahr.

Die Corona-Pandemie bremste die Aktivitäten der Stromsparhelfer etwas ein. Mit angepassten Hygienestandards sind die Helfer jetzt wieder verstärkt im Einsatz. Die Stromsparhelfer kommen zwei Mal in die Haushalte. Beim ersten Termin wird eine Bestandsaufnahme vorgenommen und beim zweiten Termin werden kostenlos Energiesparmittel im Wert von bis zu 70 Euro verbaut.

Das Jobcenter Vogtland hat die Stromsparhelfer vermittelt, fördert die Arbeitsverhältnisse und arbeitet mit der Arbeitsloseninitiative Sachsen und dem Landratsamt Vogtlandkreis eng zusammen. Zusätzlich unterstützt die Otto-Brenner-Stiftung das Projekt in der Region finanziell. Bundesweit wird der „Stromspar-Check“ über das Bundesumweltministerium gefördert und von der Caritas koordiniert.

Interesse an einem Stromspar-Check? Melden Sie sich unter: 03741 20 2498 oder 037432 7765 oder schreiben Sie kurz eine E-Mail

nach oben zurück